Sql

Aus m-wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Funktionen

isnull

Wenn man eine Variable verkettet, welche einen Wert mit NULL enthält, dann ist die Ausgabe leer. Um dies zu vermeiden, kann man bei NULL einfach einen Standardwert setzen lassen.

UPDATE mksKey
SET ShapeAndColor = isnull(@Nachname,' ') + ' ' + isnull(@Vorname,' ')
WHERE KeyName=@keyname

substring

Wenn ein hinterer Teil gekürzt werden soll, so kann man Substring verwenden:

UPDATE mksKey
SET KeyName = substring(KeyName, 0, 14) // beginnt am Anfang und holt die ersten 14 Zeichen
WHERE KeyName like '%zu lang'

identity insert

Damit man eine ID-Spalte anpassen kann, muss man vorher auf der Tabelle die Eigenschaft identity_insert aktivieren. Bei MS-SQL geht das folgendermassen:

SET IDENTITY_INSERT exos9300.dbo.cSettingData ON

Nachher kann der Insert gemacht werden. Will man ein Update, so muss man leider den Eintrag löschen und nachher einfügen oder umgekehrt. Anschliessend wieder abstellen:

SET IDENTITY_INSERT exos9300.dbo.cSettingData OFF